In der Nacht von Freitag auf Samstag heulten die Sirenen im Texingtal und Kirnberg.

 Ein PKW war von der Straße abgekommen, über eine Böschung geschlittert und in einem Waldstück zu stehen gekommen. Durch den Unfallvorgang wurde das Fahrzeug derart deformiert dass mittels hydraulischen Rettungsgerät erst eine Rettungsöffnung geschaffen werden musste um 2 der 3 Insassen aus dem Unfallwrack retten zu können.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurden die teils Schwerverletzten durch das Rote Kreuz in die umliegenden Spitäler gebracht.Nach Aufnahme des Unfallgeschehens durch die Polizei konnte das Wrack mit der Seilwinde sicher geborgen werden.

 

Bericht: Michael Schwarz
Fotos: FF Texing