Nach dem Brandeinsatz in den Morgenstunden in Mank rückten am Abend 33 Florianis von der Feuerwehr Texing zu einem Brandeinsatz nach St. Gotthard im Texingtal aus.

Ein Sirenenalarm von St. Gotthard war in Texing hörbar. Einige Florianis der Feuerwehr Texing begaben sich ins Feuerwehrhaus Texing und unmittelbar danach schrillten auch in Texing die Sirenen.

Nach dem Ausrücken des Tanklöschfahrzeuges konnte aber Entwarnung gegeben werden. Ein Feuer in den Nachtstunden wurde als Brand wahrgenommen, welches die Alarmierung veranlassen lies.

Dabei handelte es sich aber um einen Täuschungsalarm. Die Feuerwehren konnten wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Bericht: Gerhard Karner