Am Sonntag um 04:30 Uhr wurde die Feuerwehr Texing zu einer Fahrzeugbergung nach Plankenstein alarmiert.
Ein zufällig vorbeikommender Rettungswagen versorgte den Verletzten und transportierte diesen ins Krankenhaus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Polizei Mank und Rettung schon vor Ort.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen die Absicherung der Einsatzstelle, bauten den Brandschutz auf und bargen den stark beschädigten Unfallwagen mittels Seilwinde.
Der Abtransport erfolgte mit Unterstützung eines Abschleppunternehmens.
Weiters wurden die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden und die Straße gereinigt.

Fotos: Sebastian Heindl, Gerhard Karner
Bericht: Gerhard Karner