Mit Sirenenalarm wurden die Feuerwehren Texing, St. Gotthard und Kirnberg zu einer Menschenrettung, einer eingeklemmten Person, in den Abendstunden nach Plankenstein alarmiert.

Binnen weniger Minuten waren die ersten Einsatzkräfte aus Texing an der Unfallstelle und versorgten die verletzte Person, welche sich bereits aus dem Fahrzeugwrack befreien konnte.
Zeitgleich wurde die Unfallstelle in der unübersichtlichen Kurve abgesichert, ein 2-facher Brandschutz (Wasser und Schaum) aufgebaut und die Straßenmeisterei Mank verständigt.

Nach Eintreffen der Rettung und des Notarztes und der weiteren Versorgung des Patienten konnte die Feuerwehr das Fahrzeug wieder auf die Räder stellen um einen Abtransport durch ein privates Abschleppunternehmen durchführen zu können.

Nach dem Binden ausgeflossener Betriebsmittel und Reinigen der Fahrbahn konnte die Straße wieder freigegeben werden und die Florianis wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Die Feuerwehren St. Gotthard und Kirnberg standen in Einsatzreserve.

 

Bericht und Fotos: Gerhard Karner